PFARRNACHRICHTEN vom bis 4. bis 19. April PDF

Please download to get full document.

View again

of 8
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
PFARRNACHRICHTEN vom bis 4. bis 19. April 2015 Liebe Schwestern und Brüder Christus ist auferstanden, ja, er ist wahrhaft auferstanden! Mit diesem Gruß der Ostkirche wünsche ich Ihnen im Namen aller Mitarbeiterinnen
PFARRNACHRICHTEN vom bis 4. bis 19. April 2015 Liebe Schwestern und Brüder Christus ist auferstanden, ja, er ist wahrhaft auferstanden! Mit diesem Gruß der Ostkirche wünsche ich Ihnen im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Propstei und unseren Pfarrbüros ein gesegnetes Osterfest! Sicherlich werden Sie zu Ostern viele Ostereier verschenken oder geschenkt bekommen! Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, woher dieser Brauch kommt, denn davon steht nichts in der Bibel! Eine alte Legende erklärt diese Tradition recht anschaulich: Mehr denn je denken Menschen, dass mit dem Tod alles aus ist. Ein neues Leben nach dem Tod kann es nicht geben. Vor langer Zeit hat das auch ein römischer Kaiser gedacht: Ein lebloser Körper kann nicht mehr auferstehen! Er lachte die Christen aus, die von der Auferstehung sprachen. Maria Magdalena aber, die ganz fest an Jesus und die Auferstehung glaubte, weil sie den Auferstandenen selbst erfahren hatte, hatte eine Idee. Sie trat vor den Kaiser und zeigte ihm ein beinahe ausgebrütetes Ei und sagte: Sieh diesen Stein! Nie würdest du glauben, dass aus totem Stein neues Leben wird. Dann zerschlug sie vorsichtig die Eierschale und ein Küken schlüpfte heraus: Zeichen neuen Lebens. Der Kaiser hat vermutlich schnell erkannt, dass es sich um ein Ei handelte, aber der Mut der Frau beeindruckte ihn, sodass er seinen Spott zurückhielt. Wenn wir uns heute Eier schenken, drücken wir damit aus: Hier ist neues Leben! Jesus ist auferstanden! Er, der tot war, lebt! Auch in der Kunstgeschichte gilt das Ei als Symbol für die Auferstehung und in der Ikonographie. Weil die Menschen früher sehr streng gefastet haben, in der Zeit vor Ostern kein Fleisch und noch nicht mal Eier aßen, entwickelte sich seit dem 13. Jahrhundert der Brauch, Eier hart zu kochen. So wurden sie nicht schlecht. Um sie von den ungekochten zu unterscheiden und damit sie schöner aussahen, wenn sie zum Segen an Ostern in die Kirche gebracht und anschließend an Leute verschenkt wurden, die keine Eier hatten, malte man sie an. Dass bei uns der Hase die Eier bringt, gehört mit zu der Osterbotschaft die sich so schnell verbreiten und vermehren soll, wie die Karnickel. Liebe Schwestern und Brüder, verschenken Sie deshalb ruhig mit Hintergrund und Sinn Ostereier oder freuen Sie sich selbst an den bunten Eiern so vervielfacht sich die Freude über Christus, der wahrhaft auferstanden ist und lebt. Ihr Propst Galluschke Die Frage der Woche zum Sonntags-Evangelium Ostern (05.04.) Für Erwachsene: Weshalb glauben Sie, dass Sie leben werden mit Christus für alle Ewigkeit? Für Kinder: Wer hat Dir geholfen, dass Du glauben kannst, immer mit Jesus zu leben? 2. Sonntag der Osterzeit (12.04.) Für Erwachsene: Was könnten Sie in dieser Woche tun, um Ihre Familie zu inspirieren, dem Lebensstil der ersten Christen näher zu kommen ( Sie waren ein Herz und eine Seele und hatten alles gemeinsam )? Für Kinder: Was kannst Du und Deine Familie tun, um anderen zu helfen, die in Not sind? B E S O N D E R E H I N W E I S E Musik auf der Creutzburg-Orgel: (Ostersonntag) Vorspiel: Anonymus (18. Jahrh.), Choralvorspiel Freu dich, du werte Christenheit Zur Kommunion: J. Pachelbel ( ), Aria Tertia (Ostermontag) Vorspiel: J. G. Albrechtberger ( ), Fuga: Christus ist erstanden, op. 21,1 11./ Vorspiel: J. L. Krebs ( ), Praeludium in C Zur Kommunion: D. Zipoli ( ), All`Elevazione Weitere besondere Hinweise siehe Seite 2! B E S O N D E R E H I N W E I S E Am Ostersonntag, 05. April: werden vor der Auferstehungsfeier die Osterkerzen (Stückpreis: 1,00 ) angeboten. findet nach der Uhr-Messe das große Osterfeuer der Duderstädter Pfadfinder am Regenrückhaltebecken (Richtung Ecklingerode) statt. Wir laden alle Gemeindemitglieder unserer Pfarrgemeinde ganz herzlich ein. Wie immer werden dort auch Grillwaren und Getränke verkauft. Am Ostermontag, 06. April: wird die Uhr-Familienmesse vom Familienmessvorbereitungskreis mitgestaltet. Zur gleichen Zeit findet im Pfarrheim ein Kleinkindgottesdienst statt. Am Sonntag, 12. April: ist um Uhr in St. Cyriakus die besinnliche Auferstehungsandacht Im Kreuz ist Leben. Am Sonntag, 19. April: ist um 9.00 Uhr die Aussendung der Kommunionhelfer und Kommmunionhelferinnen für die älteren und kranken Gemeindemitglieder in ihren Wohnungen. ist um Uhr eine Bischofsmesse mit Spendung der Firmung durch Weihbischof Dr. Schwerdtfeger. ist um Uhr in St. Cyriakus die Osterandacht mit Predigt. Osterfrühstück 2015 Liebe Gemeindemitglieder, liebe Gäste, wir möchten Sie auch in diesem Jahr wieder am Ostersonntag nach der Osternachtfeier - die wir um Uhr in der St. Cyriakus Kirche feiern dürfen - zum gemütlichen Beisammensein und zum Frühstück ins Pfarrheim einladen. Für Getränke, Brot, Brötchen und Eier ist gesorgt. Wer möchte, kann etwas zum Frühstücksbuffet beitragen. Die Spenden können am Ostersonntag vor oder nach der Osternachtsfeier buffetfertig (auf Tellern angerichtet), abgegeben werden. Wir freuen uns auf Sie und Euch! Pfarrbüro St. Cyriakus geschlossen: Am Dienstag, 14. April und Mittwoch, 15. April ist das Pfarrbüro in Duderstadt wegen Umbauarbeiten geschlossen! S T. C Y R I A K U S D U D E R S T A D T In die Ewigkeit Gottes wurden berufen: Leonard Mai (79 J.), Stroudstr. 7 Maria Nünemann geb. Schwedhelm (86 J.), Ursulinenstr. 28 Elli Palka (105 J.), Göttinger Str. 38 Jürgen Behrendt (68 J.), Thomasberg 9 Singkreis im Pfarrheim: Mittwoch, , kein Singkreis! Mittwoch, , Uhr Propsteichorprobe im Pfarrheim: Mittwoch, , Uhr Jugendchor im Pfarrheim: Dienstag, , Uhr MGV Cäcilia im Pfarrheim (Raum 1): Donnerstag, , Uhr Donnerstag, , Uhr Seniorenturnen im Pfarrheim: Dienstag, , 9.45 Uhr Senioren im Pfarrheim: Mittwoch, , Uhr: Gemütliches Beisammensein. KAB: Freitag, , Uhr: Kegeln im Hotel Rosenthaler Hof. Kolping: Samstag, , Uhr im Hotel-Budapest : Kolping-Stammtisch. Dienstag, , Uhr im Pfarrheim: Das neue Gotteslob in der Familie und in der Kirche, Referent: Pfarrer Reinhard Griesmayr. Hospizverein: Sonntag, , Uhr im Pfarrheim: Einladung zum Café für Trauernde. Kommunionhelfertreffen: Dienstag, , Uhr im Pfarrheim. Ursulinenkloster: Konzert im Rahmen der Internationalen Händelfestspiele in der Liebfrauenkirche: Sonntag, , Uhr: Näheres folgt durch die Presse. S T. J O H A N N E S B A P T I S T W E S T E R O D E Kfd: Mittwoch, , Uhr: Vortrag über Beerdigungsbegleitung von Herrn Norbert Vollmer. Dieser Termin wurde vom verlegt. Vorankündigung: Am Dienstag, findet die Maiandacht gestaltet von der kfd bei schönem Wetter am Angelteich statt. Anschließend laden wir zum Forellenessen ein. Die Anmeldeliste liegt in der Kirche aus. Anmeldeschluss: KGR: Mittwoch, , Uhr: KGR-Sitzung im Pfarrheim. Senioren: Donnerstag, , Uhr im Pfarrheim: Gemütliches Beisammensein. 2 Gottesdienste in der Zeit vom 04. bis 19. April 2015 Samstag, 04. April Breitenberg 15:00 Uhr Beichtgelegenheit (Propst Galluschke, Pfarrer Burghardt) 19:00 Uhr Osternachtfeier 20:15 Uhr Osternachtfeier mit Taufe von Fridolin Jonathan Wacker, mitgestaltet vom Chor Cantamus Jubilate (Kaplan Tigges) 21:00 Uhr Osternachtfeier für den Konvent der Ursulinen 21:00 Uhr Osternachtfeier (Propst Galluschke) KOLLEKTE: für unsere Kirchengemeinde Karsamstag Sonntag, 05. April Hochfest der Auferstehung des Herrn Ostersonntag 5:30 Uhr Osternachtfeier mit Erwachsenentaufe von Omid Najafian u. Sabrina Schmidt und Aufnahme von Jennifer Stromiedel 5:30 Uhr Osternachtfeier mit Speisensegnung f.d. Lebd. u. Verst. unserer Pfarrgemeinde 9:00 Uhr Festmesse mit Taufe von Charlotte Lustig u. Greta Schmalstieg; musikalisch mitgestaltet vom MGV f. leb. u. ++ Mitglieder des MGV ; f. + Herbert Schmalstieg 10:30 Uhr Festmesse mit Taufe von Joyce Lucy Müller (Propst Galluschke) f. + Ursula Einecke; f. ++ August u. Alma Einecke; f. + Minna Dornieden 10:30 Uhr Festmesse Jahrg. für ++ Sophie u. Josef Diederich u. ++ Ang. // Jahrg. für + Hildegunde Kopp 1 KOLLEKTE: für unsere Kirchengemeinde Montag, 06. April Ostermontag für alle Wohltäter unseres Klosters f. d. Leb. u. Verst. unserer Pfarrgemeinde (Propst Galluschke) für die Kommunionjubilare, + Josef Markmeyer, 1. Jahresmesse und + Anna Markmeyer, // + Johannes Kunze, + Hubert Reimann, 1. Jahresmesse // + Mathilde und Johannes Koch, + Franz Deppe (Kaplan Tigges) für + Karl Gotthardt 10:30 Uhr Familienmesse f. + Lucia Friedrich geb. Gerhardy (4-Wo.Ged.); f. + Anna Voit; f. + Aloys Strüber (4-Wo.Ged.) (Propst Galluschke) Breitenberg 10:30 Uhr Hl. Messe mitgestaltet vom Kirchenchor - f. Helene u. August Busse, Sophie u. Arthur Koch, leb. u. ++ Angeh.; - f. Simon u. Agnes Conrady, eingeschl. Helene Stange, leb. u. ++ Angeh.; - Jhgd. f. Ursula, Alfred u. Bernd Huppert, u. ++ Ang.; - Jhgd. f. Agnes Rhode, eingeschl. Adelbert Rhode, leb. u. ++ Ang.; 10:30 Uhr Hl. Messe f.d. Lebd. u. Verst. unserer Pfarrgemeinde; f. Andreas Nörthemann; f. Käthe Weber (Propst Galluschke) KOLLEKTE: für unsere Kirchengemeinde Dienstag, 07. April 7:30 Uhr Hl. Messe zum Dank; f. + Paula Mende u. alle ++ Schwestern; f. + Gerhard Schink u. ++ d. Familie 13:30 Uhr Rosenkranzgebet 14:00 Uhr Requiem für + Aloys Regenhardt, anschließend Beerdigung 17:30 Uhr Rosenkranzgebet Die Hl. Messe um 18:00 Uhr entfällt! 18:00 Uhr Gesungene Vesper 18:15 Uhr Gebetsabend Die Hl. Messe um 19:00 Uhr entfällt! Mittwoch, 08. April 14:30 Uhr Requiem f. Maria Beckmann, anschl. Urnenbeisetzung Die Hl. Messe um 19:00 Uhr entfällt! 3 Donnerstag, 09. April Breitenberg Freitag, 10. April 17:00 Uhr Stille eucharistische Anbetung (vor dem Hauptaltar) um geistliche Berufe; f. ++ d. Familien Böning u. Schollmeyer (Propst Galluschke) 1 - als 1. Jhgd. f. Hermann Trappe; - für kranke Menschen; 7:30 Uhr Hl. Messe in der Meinung der Stifter 11:00 Uhr Trauerfeier in der Friedhofskapelle für + Agnes Sühsenbach, anschl. Urnenbeisetzung 12:15 Uhr IM JOHANNES-CHOR: Auszeit - Meditation in der Mitte des Tages f. alle ++ des Monats März (Propst Galluschke) 1 f. + Christa Napp u. ++ Eltern Samstag, 11. April 15:00 Uhr Beichtgelegenheit (Propst Galluschke) 17:00 Uhr Vorabendmesse f. + Horst Reischl (J.Ged.) u. + Sohn Benedikt; f. ++ Günter Diederich, Franz u. Ursula Gatzemeier u. f. ++ Ang. (Propst Galluschke) 18:00 Uhr Rosenkranzgebet für + Agnes Sühsenbach 18:30 Uhr Vorabendmesse f. d. Lebd. u. Verst. unserer Pfarrgemeinde; f. + Agnes Sühsenbach; f. Albert Knieriem und f. d. Lebd. u. Verst. d. Fam. Osburg; f. d. armen Seelen; f. Rosa u. Willi Schneemann u. + Tochter Rita; f. Helene u. Heinrich Rhode u. + Sohn Peter Breitenberg 18:30 Uhr Vorabendmesse - f. Ulrich Reinhold u. Angeh.; - f. Hedwig u. Alfons Bernd, leb. u. ++ Angeh.; - Jhgd f. Helmuth Eckermann, Eltern u. Schwiegereltern; Sonntag, 12. April KOLLEKTE: für das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken Sonntag der göttlichen Barmherzigkeit 2. Sonntag der Osterzeit f. ++ d. Familien Ewers u. Wucherpfennig; f. + Rita Maria Busch; f. ++ Gertrud u. Walter Stöber für Lebende und ++ der Familien Kanngießer und Nolte, + Aloys Kunze, + Wolfgang Kemke und lebende und + + Angehörige, ++ der Familien, Kellner, Krukenberg und + Mathilde Schwedhelm, + Godehard Fuhrmann (4-Wochenmesse), + Franz Deppe (4-Wochenmesse) 10:30 Uhr Hl. Messe f. + Renate Steinmetz u. + Sohn Bernhard (J.Ged.) u. f. + Martha Rittstieg 10:30 Uhr Hl. Messe f. d. Leb. u. ++ unserer Pfarrgemeinde (Kaplan Tigges) 10:30 Uhr Hl. Messe (Propst Galluschke) Jahrg. für + Arthur Wüstefeld // für + Gertrud Dornieden und Sohn Ansgar // für + Hermann Regenhardt und verst. Ang. // für + Agnes Dornieden u. verst. Ang. 15:00 Uhr Taufe von Isabella und Lucia Meyna (Propst Galluschke) 17:00 Uhr Besinnliche Auferstehungsandacht Im Kreuz ist Leben 1 f. ++ Karl u. Maria Zwingmann u. + Klara Wagner KOLLEKTE: für das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken Montag, 13. April Dienstag, 14. April 7:30 Uhr Hl. Messe mit Laudes zum Dank 18:00 Uhr FATIMA-ROSENKRANZ 7:30 Uhr Hl. Messe f. ++ Georg u. Christine Schmalstieg (Propst Galluschke) 17:30 Uhr Rosenkranzgebet zu Ehren der Muttergottes in bes. Anliegen 18:00 Uhr Gesungene Vesper 4 Dienstag, 14. April Mittwoch, 15. April Donnerstag, 16. April Breitenberg Freitag, 17. April Samstag, 18. April Breitenberg Sonntag, 19. April 18:15 Uhr Gebetsabend 1 für Leb. und ++ der Fam. Lehmann, Wüstefeld, Krone u. Henkel, + Thomas Kunze 8:00 Uhr Schulgottesdienst f. + Otto Behre u. + Willi Polle u. ++ Angeh. zum Dank f. wunderbare Hilfe 1 f. + Elisabeth Schnarr u. leb. u. ++ Ang.; f. + Maria Beckmann (7-Tg. Messe) 7:55 Uhr Schulmesse der St. Ursula-Schule (Kl. 6) (Kaplan Tigges) 17:00 Uhr Stille eucharistische Anbetung (vor dem Hauptaltar) 1 - f. Gertrud Schneider, Maria u. Josef Nolte, u. ++ Angeh.; - f. Josef Deppe, Eltern, Schwiegereltern u. Angeh.; (Propst Galluschke) 7:30 Uhr Hl. Messe 12:15 Uhr IM JOHANNES-CHOR: Auszeit - Meditation in der Mitte des Tages (Kaplan Tigges) 1 f. + Paula Mende, ++ Schwestern u. Eltern; f. + Rudolf Stadermann 15:00 Uhr Beichtgelegenheit (Propst Galluschke) 17:00 Uhr Vorabendmesse f. + Herbert Anhalt (J.Ged.); f. + Karl-Heinz Hellner (J.Ged.) 18:30 Uhr Vorabendmesse als 4- Wochenamt f. Alois Dornieden; - in besonderem Anliegen; 18:30 Uhr Vorabendmesse als Familienmesse gestaltet vom ChorKlecks f. d. Lebd. u. Verst. unserer Pfarrgemeinde; f. Marie Mühlhaus; f. Friedrich u. Hilde Bause u. Ang.; f. Walburga Burchard (Kaplan Tigges) KOLLEKTE: Caritaskollekte 3. Sonntag der Osterzeit f. ++ Clemens u. Anna Hagemeister für + Ingrid Frank f. + Maria Hölscher (J.Ged.) u. + Ehemann Karl 10:00 Uhr BISCHOFSMESSE mit Spendung der Firmung (Weihbischof Dr. Schwerdtfeger, Propst Galluschke) 10:30 Uhr Hl. Messe für ++ Margarethe und Alfons Zapfe // für ++ Franz und Maria Günther und Ang. // für ++ Maria und Rudi Otto // für + Maria Lillpopp 15:00 Uhr Taufe von Aurora Colosio u. Henri Schröder (Kaplan Tigges) 17:00 Uhr Osterandacht mit Predigt (Propst Galluschke) 1 (Kaplan Tigges) KOLLEKTE: Caritaskollekte 5 Veranstaltungen im Im Zentrum für Kirchenentwicklung gibt es auch etwas für Leute mit Geld! Aber auch wer sich in Gruppen gut aufstellen will, kann einen Kurs besuchen. Seien Sie nicht zögerlich, der Kurs selbst ist nämlich kostenfrei für Sie! Es bedarf aber Ihrer kostbaren Zeit. Und als besondere Empfehlung: Frauen in Beziehungen: Konflikte im Alltag sind normal oder nicht? Seien sie dabei: Gruppen moderieren In Kleingruppen treffen viele Leute mit vielen Meinungen aufeinander. Um die Zeit sinnvoll zu nutzen, müssen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch das Thema geführt und ihre Arbeit angeleitet werden. Die Moderation bietet abhängig von Thema, Zeit und Teilnehmerkreis eine Vielzahl von Methoden und Techniken an, mit der Sie solch eine Gruppe führen können. Die Veranstaltung ist sehr praxisorientiert, die theoretischen Inhalte werden in kurzen Rollenspielen und Übungen ausprobiert. Ihr Gewinn: Sie wissen, wann eine Moderation eingesetzt werden kann und wann nicht Sie können angemessene Moderationstechniken auswählen und die Moderation vorbereiten Sie lernen, eine Moderation durchzuführen Bitte mitbringen: wenn möglich konkrete Anlässe: Was würden Sie gern im Kirchenbereich moderieren? Die Teilnehmer/innen sollten Grundlagenkenntnisse der Kommunikation bereits beherrschen. Mittwoch, , bis ca Uhr Leitung: Anja Rupprecht, Otto Bock Health Care Ideenmanagement Ort: Haus St. Georg, (2. Etage, großer Gruppenraum), Duderstadt Anmeldungen bis an kirchenentwicklung.de oder unter Gewinnorientierte Anlagemöglichkeiten für Rücklagen von Pfarrgemeinden Interessierte Kirchenvorsteher und innen werden an diesem Abend von zwei ausgewiesenen Fachleuten informiert, wie man verantwortungsvoll und mit langem Atem heute die Rücklagen der Pfarrgemeinden gewinnträchtiger als auf einem Festgeldkonto anlegen kann. Es wird einen Einstiegsimpuls geben und anschließend ausreichend Zeit für Nachfragen und Diskussionen. Eingeladen sind alle Interessierten in der Region/Dekanat Untereichsfeld und auch evangelische Kirchenvorsteher und innen aus dem Kirchenkreis Harzer Land. Mittwoch, , ab Uhr Leitung: Hans Helmuth Jacobi (Unternehmer), Holger Willuhn (Vorstand Volksbank Mitte) Ort: Haus St. Georg (2. Etage), Duderstadt Anmeldungen bis an kirchenentwicklung.de oder unter Kinder- und Familiengottesdienste gestalten Anhand der Evangelien des nächsten Monats werden konkret Hilfestellungen zur Gestaltung von Familiengottesdiensten gegeben. Die Möglichkeiten, ein Evangelium kindgerecht darzustellen, werden erarbeitet. Auch besondere Formen für die Fürbitten sowie Gebete und Lieder, die passen, werden vorgestellt. Donnerstags, , und , jeweils ab Uhr Leitung: Verena Nöhren, Gemeindereferentin Ort: Haus St. Georg (2. Etage), Duderstadt Anmeldungen bis jeweils eine Woche vorher an kirchenentwicklung.de oder unter Frauen in Beziehungen: Konflikte im Alltag sind normal oder nicht? Unser Alltagsleben muss gut organisiert sein, dabei gibt es immer Punkte, die ausgehandelt oft auch immer wieder neu verhandelt werden müssen mit der Partnerin/dem Partner, mit den Kindern, Freunden, im Beruf. Konflikte in diesem Sinn gehören zu unserm Leben einfach dazu! Das heißt aber nicht, dass sie immer einfach zu lösen sind. Was ist, wenn die normalen Konflikte und Dauerstreitereien ohne Einigung bleiben, wenn sie belasten und zu gegenseitigen Verletzungen führen? Wenn die Beziehungen darunter leiden oder zu zerbrechen drohen? In der Veranstaltung werden Strategien vorgestellt, wie konflikthafte Themen konstruktiv besprochen werden können und wie damit umgegangen werden kann, wenn ein konstruktives Gespräch nicht gelingt. Interessierte können ihre Anliegen und Fragen gerne mitbringen. Mittwoch, , bis Uhr Leitung: Annette Karr Schnieders, Dipl. Psychologin, Ehe Familien und Lebensberatung im Bistum Hildesheim Ort: Haus St. Georg, (2. Etage, großer Gruppenraum), Duderstadt Anmeldungen bis an kirchenentwicklung.de oder unter S T. M A R I A V E R K Ü N D I G U NG B R E I T E N B E R G Jeden 1. Mittwoch im Monat: Treffen der jüngeren Frauen der Frauengemeinschaft um Uhr im PGH-KG. Jeden Donnerstag um 9.00 Uhr: Treffen der Senioren im Pfarrgarten. Jeden Donnerstag um Uhr: Übungsstunde des Kirchenchores im PGH. Jeden Freitag um Uhr: Treffen der Erstkommunionkinder im PGH-KG. Jeden 1. Freitag im Monat um Uhr: Treffen der Messdiener im PGH-KG. (außer in den Ferien) Das Osterfeuer ist am Ostersonntag, ab Uhr am Sportplatz. Vorbereitung Glaubenwerkstatt: Mittwoch, 8. April um 18 Uhr (Pfarrheim). Pfarrbüro geschlossen am Die Frauengemeinschaft plant am Fr., eine Fahrt zur Katlenburger-Kellerei. Es gibt von Uhr bis Uhr eine Fruchtweinprobe und Snacks. Preis pro Person: 20,00 Euro. Abfahrt: Uhr am Breitenberger PGH. Anmeldungen bitte bei Anja Rüdemann, Tel.: oder bei Sandra Nolte, Tel.: Vertretung für den Küsterdienst Wir suchen jemanden, der im Verhinderungsfall unseren Küster Willi Eckermann vertreten kann. Wer Interesse hat, meldet sich bitte im Pfarrbüro oder direkt in der Sakristei. S T. M A R I A G E B U R T G E R B L I N G E R O D E Do Uhr Üben der Hahletaler Singemäuse Fr Uhr Jugendchorprobe und Instrumental Mi., um Uhr Treffen der Lektoren u. Kommunionhelfer im Pfarrsaal Seniorennachmittag in der Mehrzweckhalle Am Do., treffen sich die Seniorinnen und Senioren um Uhr in der Mehrzweckhalle. An diesem Nachmittag findet eine Information zur 5-Tagesfahrt in den Chiemgau vom statt. Außerdem werden von Wolfgang Müller interessante Fotos/Filme vom Fahrtziel gezeigt. Wie immer wird auch wieder Kaffee und Kuchen serviert. Neben den Fahrtteilnehmern sind auch alle anderen Seniorinnen und Senioren herzlich eingeladen. Seniorenobmann Jochen Rhode Elternabend der Erstkommunionkinder Di., um Uhr im Pfarrsaal Erstkommunionkurs Fr., um Uhr im Pfarrsaal Am Do., trifft sich die Jüngere Frauengruppe um Uhr vor der Kirche. Gemeinsam gehen sie zum Kolping-Familienferienparadies um dort zu kegeln. S T. A N D R E A S M I N G E R O D E Erstkommunion Jeweils montags und freitags, Uhr (oder nach Absprache), Unterricht im Pfarrheim Pfarrbüro geschlossen: Di., Fr., Pflege der Außenanlagen Für die Pf
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks