R310DE 2604 ( ) The Drive & Control Company

Please download to get full document.

View again

of 30
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) The Drive & Control Company Electric Drives and Controls Hydraulics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service Bosch Rexroth AG Postfach
Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) The Drive & Control Company Electric Drives and Controls Hydraulics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service Bosch Rexroth AG Postfach Schweinfurt Ernst-Sachs-Straße Schweinfurt Tel Fax Peter Gary DC-IA/MKT43 Januar 11 Katalog Minischlitten MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Sehr geehrte Damen und Herren, Die Druckversion des Kataloges (Ausgabe 11-01) ist ab ca. Ende Februar 11 verfügbar. Ergänzung/Änderung gegenüber Ausgabe 10-01: - Neue Größen und 25 - Überarbeitung der Kapitel: Technische Daten, Zubehör und Schmierung Mit freundlichen Grüßen Peter Gary Bosch Rexroth Mechatronics GmbH Firmensitz / Headquarters: Stuttgart, Registrierung / Registration: Amtsgericht Stuttgart HRB Vorstand / Executive Board: Dr. Albert Hieronimus, Vorsitzender / President;, Vorsitzender / President; Dr. Georg Hanen; Reiner Leipold-Büttner; Dr. Karl Tragl Vorsitzender des Aufsichtsrats / Chairman of the Supervisory Board: Dr. Siegfried Dais Electric Drives and Controls Hydraulics Linear Motion and Assembly Technologies Pneumatics Service Bosch Rexroth AG Info Fax: Linear Motion and Assembly Technologies Bitte senden Sie mir/uns unverbindlich Informationen über: Kugelschienenführungen Rollenschienenführungen Kugelbüchsenführungen Kugelgewindetriebe Linearsysteme Mechanik Grundelemente Manuelle Produktionssysteme Transfertechnik Absender R310DE 2604 (11.01) Minischlitten elektrisch MSC-EL Bosch Rexroth AG 3 Minischlitten MSC-EL Produktbeschreibung 4 Auswahlhilfe 6 Maximale Vorschubkraft 6 Leistungsschaubilder Größe 12 und 16 7 Leistungsschaubilder Größe und 25 8 Technische Daten 9 Einbaulagen und Berechnung 10 Einbaulagen 10 Lastwirkung 10 Momentenberechnungen 11 Befestigung 12 Aufbau MSC-EL 13 Inbetriebnahme 13 Maßbild, Bestellung MSC-EL Maßbild, Bestellung MSC-EL Maßbild, Bestellung MSC-EL- 16 Maßbild, Bestellung MSC-EL Zubehör 18 Sensor 18 Verlängerungskabel für Sensor (Reed / Hall) 19 Kabelsatz mit Bremsenadern 19 Kabelsatz ohne Bremsenadern 19 Antriebsverstärker BLP14 Kabelhalter EMV-KIT Hutschienenadapter Weitbereichsnetzteil 21 USB-Umsetzer 21 Montagekabel 21 CD MSC-EL 22 Zentrierringe (Easy-2-Combine Schnittstelle) 22 Demontagewerkzeug für Zentrierringe 23 Wartung 24 Schmierung 24 Weiterführende Informationen 24 Bestellbeispiel 24 Anfrage / Bestellung 25 Notizen 26 4 Bosch Rexroth AG Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Produktbeschreibung Minischlitten, die kompakt bauenden, elektrisch angetriebenen Linearsysteme von Bosch Rexroth sind kostengünstige, einbaufertige Lösungen. Die Vorteile: Hohe Leistungsdichte des Antriebs, bezogen auf den Bauraum Integrierter Antrieb (Kugelgewindetrieb, Riemenvorgelege, Motor) Wartungsfreier, bürstenloser, elektronisch kommutierter Gleichstrommotor Beliebige Einbaulage des Minischlittens möglich In verschiedenen Standardlängen erhältlich Alle Größen optional mit Haltebremse Minischlitten elektrisch (MSC-EL) und MSC pneumatisch mit identischen Querschnittsabmessungen Austauschbar mit MSC pneumatisch aufgrund gleicher Bohrbilder und Anschlussmaße Vorkonfektionierte Kabelsätze und Standard-Anbauteile bieten einbaufertige Lösungen Schnelle und einfache Inbetriebnahme Komfortable Parametrierung der Ablaufsteuerung durch bereits vordefinierte achsspezifische Grundprameter Mit Easy-2-Combine Schnittstellen im Tischteil, in der Frontplatte, und in der Unterseite des Hauptkörpers In camoline Baukasten integrierbar, dadurch vielfältige mehrachsige Systemlösungen möglich Wartungsfrei durch Langzeitschmierung Einbindung in übergeordneter Steuerung über digitale Ein- und Ausgänge möglich Energieeffizienter elektromechanischer Antrieb Anwendungsbereiche: Positionieraufgaben mit bis zu 15 frei programmierbaren Positionen Applikationen mit hoher Positions- und Wiederholgenauigkeit Mechatronische Lösungen für Handlingsaufgaben R310DE 2604 (11.01) Minischlitten elektrisch MSC-EL Bosch Rexroth AG 5 MSC-EL ohne Haltebremse Frontplatte für stirnseitige Befestigungen mit Easy-2-Combine Schnittstelle MSC-EL mit Haltebremse MSC-EL als Mehrachslösung 6 Bosch Rexroth AG Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Auswahlhilfe Was Sie vorher wissen müssen: Verfahrweg, Zuladung Mit der Auswahlhilfe können Sie einen Lösungsvorschlag für Ihr individuelles System erstellen. Sollten Ihre Anforderungen nicht erfüllt werden, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir unterstützen Sie gerne. Auswahlschritte 1. Wählen Sie die Größe auf Grundlage Ihrer Anwendung (z. B. Verfahrweg, Zuladung oder Vorschubkraft) nach Tabelle und Maßbild aus 2. Positionierzeit im Leistungsschaubild ablesen 3. Überprüfung der zulässigen Gesamtbelastung (Kapitel Berechnung und Einbaulage beachten) Gesamtbelastung: Zulässig: ausgewählte Größe kann eingesetzt werden. Unzulässig: nächsten max. Verfahrweg der gleichen Größe (dadurch höhere max. zulässige Momente) oder nächste Größe auswählen (siehe Tabelle Technische Daten ), und Auswahlschritte wiederholen. Größe Max. Verfahrweg 1) (mm) Maximal Zuladung m ex max (kg) Maße (mm) horizontal vertikal A H MSC-EL-12 50; 80 4,0 2, MSC-EL-16 50; 100; 150 5,0 2,5 76 MSC-EL- 100; 150; 0 6,0 3, MSC-EL ; 150; 0 9,0 4, ) Maximaler Verfahrweg = Hub effektiv + 2 Überlauf (siehe Maßbild) Bei Verfahrweg 10 mm Schmierhub beachten H A Maximale Vorschubkraft Horizontal MSC-EL-12 MSC-EL-16 MSC-EL- MSC-EL-25 Kraft (N) Vertikal Bei der Ermittlung der maximalen vertikalen Vorschubkraft, ist die horizontale Vorschubkraft und die bewegten Massen (Eigenmasse und Zuladung) zu berücksichtigen ,01 0,02 0,03 0,04 0,05 0,06 0,07 0,08 Geschwindigkeit (m/s) R310DE 2604 (11.01) Minischlitten elektrisch MSC-EL Bosch Rexroth AG 7 Leistungsschaubilder Größe 12 und 16 Die Kennlinien stellen die schnellst mögliche Positionierzeit in Abhängigkeit des Verfahrweges dar. (Bei 100 % Einschaltdauer) MSC-EL-12 Horizontal MSC-EL-12 Vertikal 0,6 0,6 Positionierzeit (s) 0,5 0,4 0,3 0,2 0,1 Arbeitsbereich Positionierzeit (s) 0,5 0,4 0,3 0,2 0,1 Arbeitsbereich 0, Verfahrweg (mm) 0, Verfahrweg (mm) Zuladung m ex 4 kg; a max = 2,5 m/s 2 ; v = 0,19 m/s --- Zuladung m ex 2,00 kg; a max = 2,5 m/s 2 ; v = 0,160 m/s Zuladung m ex 1,25 kg; a max = 2,5 m/s 2 ; v = 0,175 m/s Zuladung m ex 0,50 kg; a max = 2,5 m/s 2 ; v = 0,190 m/s MSC-EL-16 Horizontal MSC-EL-16 Vertikal Positionierzeit (s) 1,0 0,9 0,8 0,7 0,6 0,5 0,4 0,3 0,2 0,1 Arbeitsbereich Positionierzeit (s) 1,2 1,1 1,0 0,9 0,8 0,7 0,6 0,5 0,4 0,3 0,2 0,1 Arbeitsbereich 0, Verfahrweg (mm) 0, Verfahrweg (mm) Zuladung m ex 5 kg; a max = 2,5 m/s 2 ; v = 0,19 m/s --- Zuladung m ex 2,50 kg; a max = 2,5 m/s 2 ; v = 0,14 m/s Zuladung m ex 1,50 kg; a max = 2,5 m/s 2 ; v = 0,16 m/s Zuladung m ex 0,50 kg; a max = 2,5 m/s 2 ; v = 0,18 m/s 8 Bosch Rexroth AG Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Leistungsschaubilder Größe und 25 Die Kennlinien stellen die schnellst mögliche Positionierzeit in Abhängigkeit des Verfahrweges dar. (Bei 100 % Einschaltdauer) MSC-EL- Horizontal MSC-EL- Vertikal 0,7 0,7 Positionierzeit (s) 0,6 0,5 0,4 0,3 0,2 Arbeitsbereich Positionierzeit (s) 0,6 0,5 0,4 0,3 0,2 Arbeitsbereich 0,1 0,1 0, Verfahrweg (mm) 0, Verfahrweg (mm) Zuladung m ex 6,0 kg; a max = 4,0 m/s 2 ; v = 0,422 m/s Zuladung m ex 3,0 kg; a max = 2,5 m/s 2 ; v = 0,422 m/s MSC-EL-25 Horizontal MSC-EL-25 Vertikal 0,9 0,9 0,8 0,8 Positionierzeit (s) 0,7 0,6 0,5 0,4 0,3 0,2 Arbeitsbereich Positionierzeit (s) 0,7 0,6 0,5 0,4 0,3 0,2 Arbeitsbereich 0,1 0,1 0, Verfahrweg (mm) 0, Verfahrweg (mm) Zuladung m ex 9,0 kg; a max = 3,0 m/s 2 ; v = 0,382 m/s Zuladung m ex 4,5 kg; a max = 1,5 m/s 2 ; v = 0,38 m/s R310DE 2604 (11.01) Minischlitten elektrisch MSC-EL Bosch Rexroth AG 9 Technische Daten H A Größe Max. Verfahrweg Breite A Höhe H Empfohlener Überlauf s e (mm) KGT d 0 x P Wiederholgenauigkeit Geschwindigkeit v mech (m/s) Beschleunigung a max (m/s 2 ) max. min. horizontal vertikal (mm) (mm) (mm) horizontal vertikal (mm) (mm) MSC-EL ,0 5,0 MSC-EL x 2,5 ±0,01 0,19 2,5 2, ,0 5,0 MSC-EL , ,0 10,0 ±0,01 0,42 4,0 2,5 0 MSC-EL x ,0 12,0 ±0,01 0,38 3,0 1,5 0 z y F z M t /M x max M L/Mz max F x x M L /M y max F y Größe Max. Verfahrweg Max. zulässige Kräfte (N) Max. zulässige Momente (Nm) Max. Zuladung m ex max Masse ohne Bremse Masse mit Bremse Bewegte Eigenmasse m ca (mm) F y max M x max M y max (kg) (kg) (kg) (kg) F z max M z max horizontal vertikal MSC-EL ,1 1,2 0,33 4,0 2, ,4 1,5 0,43 MSC-EL ,4 1,5 0, ,0 2,5 2,0 2,1 0, ,6 2,7 1,10 MSC-EL ,3 3,7 1, ,0 3,0 4,2 4,6 1, ,1 5,5 2,00 MSC-EL ,8 5,3 1, ,0 4,5 6,1 6,6 2, ,5 8,0 2,80 d 0 = Nenndurchmesser Kugelgewindetrieb P = Steigung Kugelgewindetrieb Die Mindestlebensdauer beträgt 10 Millionen Doppelhübe unter Einhaltung aller Katalogvorgaben 10 Bosch Rexroth AG Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Einbaulagen und Berechnung Einbaulagen Lastwirkung Horizontal Last mittig Last außermittig m ex x 2 x 3 z 2 z 1 S x 1 z 2 z 3 z 1 S x 2 x 3 x 1 Seitlich Last mittig Last außermittig x 2 x 3 x 1 S m ex Vertikal Last mittig Last außermittig m ex S z 2 z 1 z 3 Größe Max. Verfahrweg (mm) x 1 (m) z 1 (m) MSC-EL ,094 0, ,134 MSC-EL ,096 0, , ,230 MSC-EL ,162 0, , ,298 MSC-EL ,162 0, , ,298 Abstandsmaß (z 1 ) von der Tischteiloberkante zum Angriffspunkt (Kugeln) der Kraft z1 R310DE 2604 (11.01) Minischlitten elektrisch MSC-EL Bosch Rexroth AG 11 Momentenberechnungen Horizontal M y M x z z 3 F z F z y F z M t /M x max M L/Mz max F x x 2 x1 x 3 y 3 M y = F z x 3 + m ex a z 3 M x = F z y 3 M z = m ex a y 3 x M L /M y max F y Seitlich M z M x F y F y y 3 z 1 z 2 M z = F y x 3 + m ex a y 3 M x = F y z 3 M y = m ex a z 3 Vertikal M z M y y 3 z 3 F x F x z 3 F x = Kraft in x-richtung (N) F y = Kraft in y-richtung (N) F z = Kraft in z-richtung (N) m ex = Bewegte Fremdmasse (kg) M L = Dynamisches Längstragmoment (Nm) M t = Dynamisches Torsionstragmoment (Nm) M x = Torsionsmoment um die x-achse (Nm) M y = Torsionsmoment um die y-achse (Nm) M z = Torsionsmoment um die z-achse (Nm) S = Massenschwerpunkt z 1 = Abstandsmaß von der Tischteiloberkante zum Angriffspunkt der wirkenden Kraft in Z- Richtung (m) z 2 = Abstandsmaß von der Tischteiloberkante zum Massenschwerpunkt (m) x 3, y 3, z 3 = Abstandsmaße für die Momentberechnung (m) x 1 = Angriffspunkt der wirkenden Kraft in Y- Richtung (m) x 2 = Abstandsmaß von der Frontplatte zum Massenschwerpunkt (m) a = Beschleunigung (m/s 2 ) g = Erdbeschleunigung (m/s 2 ) M z = F x y 3 + m ex a y 3 M y = F x z 3 + m ex a z 3 M x = 0 ff Bewegte Eigenmasse m ca berücksichtigen. Überprüfung der zulässigen Gesamtbelastung F z F z max F y F y max M x M x max M y M y max M z M z max ff Beim Einbau in ein Mehrachssystem ist die passive Beschleunigung des MSC-EL in der Momentbetrachtung zu berücksichtigen. 12 Bosch Rexroth AG Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Befestigung Allgemein ff Anleitung MSC-EL beachten. Befestigung des MSC-EL nur am Hauptkörper (2). Befestigung des MSC-EL oder die Befestigung von Aufbauten oder Nutzlasten nur auf planen Flächen. Aufbauten oder Nutzlasten kann nur das Tischteil (1) oder die Frontplatte (3) aufnehmen. Aufbauten oder Nutzlasten so montieren, dass das Kippmoment des Hebelarms z 3 klein bleibt. Kapitel Berechnung beachten. F F z z Befestigung von Aufbauten oder Nutzlasten am MSC-EL Aufbauten oder Nutzlasten sollten mit Zentierringen (4) und Schrauben (5) befestigt werden Befestigung mit Zentrierringen und Schrauben Stirnseitige Befestigung mit Zentrierringen und Schrauben 3 Befestigung MSC-EL Der MSC-EL sollte mit Zentierringen (4) und Schrauben (5) befestigt werden. Abstand b ( 14 mm) zu seitlich befindlichen Bauteilen (z.b. magnetisch gut leitfähigen Materialien, Eisen, Schaltmagneten, benachbarten Systemen, usw.) einhalten, um die Zuverlässigkeit der Schaltpositionen zu gewährleisten. 4 4 Befestigung von unten 5 Befestigung von oben 5 3 Bauteile b 14 1) Tischteil 2) Hauptkörper 3) Frontplatte 4) Zentrierringe 5) Schraube R310DE 2604 (11.01) Minischlitten elektrisch MSC-EL Bosch Rexroth AG 13 Aufbau MSC-EL 1 Kugelgewindetrieblagerung 2 Kugelgewindetrieb 3 Kugelumlaufführung 4 Tischteil 5 Schalternut 6 Motor 7 Riemenvorgelege 8 Kabelsatz (Zubehör) 9 Hauptkörper mit Abdeckung für Kugelgewindetrieb und Kugelumlaufführung 10 Frontplatte 11 Ausführung mit Haltebremse Inbetriebnahme ff Vor elektrischer Inbetriebnahme Anleitung MSC-EL lesen Inbetriebnahmesoftware von CD installieren oder herunterladen unter 2. MSC-EL elektrisch anschließen (durch konfektionierte Steckverbindungen) 3. MSC-EL in der Bedienoberfläche der Software auswählen 4. Applikationsspezifische Bewegungsprofile eingeben PC/Notebook 2 Weitbereichsnetzteil 3 USB Umsetzer 4 24 V DC Anschluss 5 Antriebsverstärker BLP14 6 Kundenseitige Ansteuerung über digitale Ein- und Ausgänge Kabelsatz 7 Magnetfeldsensor 8 MSC-EL Verlängerungskabel für Magnetfeldsensor 10 CD mit Inbetriebnahmesoftware (in Vorbereitung) 11 Softwaredownload im Internet möglich 12 Montagekabel zum Lösen der Haltebremse beim MSC-EL mit Bremse 14 Bosch Rexroth AG Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Maßbild, Bestellung MSC-EL-12 Alle Maße in mm. Darstellungen in unterschiedlichen Maßstäben. N 3 x M6-12 tief N 2 x Ø9-2,1 +0,2 tief B - B Y W Ø 0,04 E E 49 1) Max. Verfahrweg G 26,5 18,5 Ø 0,04 A F X Z 3 B L 8 Y X Hub effektiv Überlauf 2) A Mit Bremse 50 23,5 H 6.5 B Ø 0, B L Ø 0,04 C C Ø 0,04 D X Ø 7 H7 M4 1,6 +0,2 Y Ø3,9 3,1 6,4 B N 1 x M4-8 tief D Z W 2,1 +0,2 34 M 6 Ø 9 H7 12,6 19, F) 3x Ø 7 H7-1,6 +0,2 tief / 3x M4-6,4 tief G) 2x M4-8 tief H) 2x Ø 7 H7-1,6 +0,2 tief / 2x M4-6,4 tief Positionstoleranz nur für H7 Senkungen Maximaler Verfahrweg (mm) L (mm) N 1 N 2 N 3 Materialnummer MSC-EL ohne Bremse mit Bremse R R R R ) Für Montage benötigter Freiraum (Tischteil muss für die Montage des MSC-EL verfahren werden können) 2) Überlauf siehe Technische Daten R310DE 2604 (11.01) Minischlitten elektrisch MSC-EL Bosch Rexroth AG 15 Maßbild, Bestellung MSC-EL-16 Alle Maße in mm. Darstellungen in unterschiedlichen Maßstäben. N 3 x M6-12 tief N 2 x Ø 9-2,1 +0,2 tief B - B G Y F Ø 0,04 A X W 3 Ø 0,04 E 17 E 30 L 10 B Y X 50 1) Max. Verfahrweg Hub effektiv 34,5 21,7 A Mit Bremse 64 23,5 H Z 42 B L 13 Ø 0, 04 C 4 N 1 x M4-7 tief 28,5 ±0,1 C Ø 0,04 D ,5 ±0,1 D X Ø 9 H7 M5 2,1 +0,2 Y Ø3,9 3,1 11,7 B Ø 0,04 B Überlauf 2) Z W 5,9 2,1 +0,2 M6 Ø 9 H7 19,3 24, F) 4x Ø 9 H7-2,1 +0,2 tief / 4x M5-7,9 tief G) 2x M5-10 tief H) 2x Ø 9 H7-2,1 +0,2 tief / 2x M5-7,9 tief Positionstoleranz nur für H7 Senkungen Maximaler Verfahrweg (mm) L (mm) N 1 N 2 N 3 Materialnummer MSC-EL ohne Bremse mit Bremse R R R R R R ) Für Montage benötigter Freiraum (Tischteil muss für die Montage des MSC-EL verfahren werden können) 2) Überlauf siehe Technische Daten 16 Bosch Rexroth AG Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Maßbild, Bestellung MSC-EL- Alle Maße in mm. Darstellungen in unterschiedlichen Maßstäben. B-B N 3 x M8-16 tief N 2 x Ø 12 H7-2,1 +0,2 tief Y W G F Ø 0,04 A Z 3 Ø 0,04 E A-A L B X E ) Max. Verfahrweg Hub effektiv Überlauf 2) 44,5 29,5 A 80 6,2 B Ø 0,04 B H 52 L B 13 Mit Bremse 19,5 3,4 N 1 x M5-9 tief C Ø 0,04 C 33 ±0,1 C Ø 0,04 D 55,8 38,5 C A ±0,1 A D X Ø9 H7 M5 5,9 2,1 +0,2 (2,1 +0,2 ) Y Z W M8 Ø12 H , Ø3, ,5 F) 4x Ø 9 H7-2,1 +0,2 tief / 4x M5-8 tief G) 2x M5-10 tief H) 3x Ø 9 H7-2,1 +0,2 tief / 3x M5-8 tief Positionstoleranz nur für H7 Senkungen Maximaler Verfahrweg (mm) L (mm) N 1 N 2 N 3 Materialnummer MSC-EL ohne Bremse mit Bremse R R R R R R ) Für Montage benötigter Freiraum (Tischteil muss für die Montage des MSC-EL verfahren werden können) 2) Überlauf siehe Technische Daten R310DE 2604 (11.01) Minischlitten elektrisch MSC-EL Bosch Rexroth AG 17 Maßbild, Bestellung MSC-EL-25 Alle Maße in mm. Darstellungen in unterschiedlichen Maßstäben. B-B N 3 x M8-16 tief N 2 x Ø 12 H7-2,1 +0,2 tief Y W Ø 0,04 E E ) G F Ø 0,04 A Z 3 L B X 12 Max. Verfahrweg Hub effektiv Überlauf 2) 54,5 33,5 A Mit Bremse 98 19,5 9 B H Ø 0,04 B 3,4 52 N 1 x M6-12 tief C L B 15 Ø 0,04 C 37 ±0,1 C Ø 0,04 D A A 45 D 53,5 C 45 ±0,1 85 X Ø12 H7 M6 7,9 2,1 0,2 2,1 +0,2 Y Z 112 Ø3,9 W 2 3 5,5 F) 4x Ø 12 H7-2,1 +0,2 tief / 4x M6-10 tief G) 4x M6-12 tief H) 2x Ø 12 H7-2,1 +0,2 tief / 2x M6-10 tief M8 Ø12 H7 Positionstoleranz nur für H7 Senkungen Maximaler Verfahrweg (mm) L (mm) N 1 N 2 N 3 Materialnummer MSC-EL ohne Bremse mit Bremse R R R R R R ) Für Montage benötigter Freiraum (Tischteil muss für die Montage des MSC-EL verfahren werden können) 2) Überlauf siehe Technische Daten 18 Bosch Rexroth AG Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Zubehör Sensor ff Zur Inbetriebnahme der Achse wird ein Sensor als Referenzschalter benötigt (nicht im Lieferumfang enthalten). Sensornuten sind auf beiden Seiten des Hauptkörpers. Die Sensorbetätigung erfolgt direkt mit Magnetfeldsensor (ohne Schaltfahne). Es können max. 3 Sensoren je Seite montiert werden Die Sensoren werden in die Sensornut seitlich eingeschwenkt und mit Schraube (Linksgewinde) fixiert Der Sensoranschluss findet direkt am Antriebsverstärker (Verlängerungskabel) statt BN = Braun, BK = Schwarz, BU = Blau * Hinweis zur Schutzbeschaltung bei einer induktiven Last: Gleichspannung = Diode oder Z-Diode; Wechselspannung = Widerstand und Kondensator oder Varistor III BN 1 BU 3 BK 4 R L * +/ /~ /+/~ V BN 1 BU 3 BK 4 R L * + Materialnummer Magnetfeldsensor R R R (Empfehlung) Kontaktart Reed-Sensor Schließer Sensor kontaktlos PNP Schließer Sensor kontaktlos PNP Öffner Symbol III (3-Leiter) V (3-Leiter) V (3-Leiter) Material PUR PUR PUR Anschluss M8 x 1 M8 x 1 M8 x 1 Thermischer Anwendungsbereich 25 C bis +75 C 25 C bis +75 C 25 C bis +75 C Betriebsspannung AC/DC V DC V DC V Schaltstrom I max 100 ma 70 ma 70 ma Schaltleistung max. 3 W / 5 VA 3 W / 5 VA 2 W R s 15 Ω Spannungsabfall U bei I max I x R s 2,5 V 2,5 V Betriebsstrom (ohne Last) ungeschaltet 8 ma 8 ma Betriebsstrom (ohne Last) geschaltet 5 ma ma ma Schaltfrequenz max. 0,5 khz 1,0 khz 1,0 khz kurzschlussfest nein ja nein verpolungssicher ja ja ja 1 Sensorelement 2 Klemmschraube 3 LED X PNP ca. 6 mm Reed ca. 11 mm Allgemeine Kenngrößen: Schutzart: IP 67 IEC (DIN VDE 0470) Schaltpunktgenauigkeit (bei gleichbleibender Temperatur): ±0,1 mm Anzeige: LED (gelb = Schaltzustand: geschaltet) Werkstoff, Gehäuse: Polyamid Reed: R s = Schutzwiderstand für Reedkontakt Stoßfestigkeit max.: 30 g / 11 ms (Kontakt schließt) Schwingungsfestigkeit: Hz, 1 mm Schaltzeiten EIN / AUS: ~ 0,5 ms / ~ 0,1 ms R310DE 2604 (11.01) Minischlitten elektrisch MSC-EL Bosch Rexroth AG 19 Verlängerungskabel für Sensor (Reed / Hall) Das Verlängerungskabel wird mit Buchse M8x1 für den Anschluss an den Sensor geliefert. Materialnummer: Länge 5 m R Buchsenkontakt auf Ader 1 ~35 M8x Gehäuseschutzart braun blau schwarz IP 66 im gesteckten (+ 3, VDC) (0 V Masse) (Ausgang) Zustand Kabelsatz mit Bremsenadern (für MSC-EL mit Haltebremse) Bestehend aus: Leistungskabel (orange Ummantelung) Signalkabel für Motorgeber (grüne Ummantelung). Materialnummer: Länge 5 m R Länge 10 m R Länge 15 m R Leistungskabel (orange) Signalkabel (grün) Kabeldurchmesser d (mm) 8,8 8,9 Anzahl der Biegezyklen 5 Millionen Biegeradius dynamisch (mm) 7,5 d 10 d Biegeradius statisch (mm) 4 d 7,5 d Kabelsatz ohne Bremsenadern (für MSC-EL ohne Haltebremse) Bestehend aus: Leistungskabel (graue Ummantelung) Signalkabel für Motorgeber (grüne Ummantelung). Materialnummer: Länge 5 m R Leistungskabel (grau) Signalkabel (grün) Kabeldurchmesser d (mm) 7,4 8,9 Anzahl der Biegezyklen 5 Millionen Biegeradius dynamisch (mm) 7,5 d 10 d Biegeradius statisch (mm) 4 d 7,5 d Bosch Rexroth AG Minischlitten elektrisch MSC-EL R310DE 2604 (11.01) Zubehör Antriebsverstärker Bosch Rexroth Variante BLP14 (mit digitalen E/A Schnittstellen) d d e Anschlussdaten: 24 V DC Eigenschaften: 15 freie Positioniersätze 10 digitale Eingänge 4 digitale Ausgänge 2 analoge Ausgänge CANopen Schutzart IP Pulsweitenmodulation PWM 80khz Materialnummer: R H g T a j c b B Maße (mm) Gewicht (kg) Art der H B T a b c d e f g i Kühlung 141, , , ,38 f
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks