THE EXONE COMPANY MITARBEITER-BESCHWERDEVERFAHREN FÜR RECHNUNGSLEGUNG UND REVISION

Please download to get full document.

View again

of 6
All materials on our website are shared by users. If you have any questions about copyright issues, please report us to resolve them. We are always happy to assist you.
Categories
Published
THE EXONE COMPANY MITARBEITER-BESCHWERDEVERFAHREN FÜR RECHNUNGSLEGUNG UND REVISION Zweck Der Zweck dieser Richtlinie ist es, alle Mitarbeiter des Unternehmens The ExOne Cmpany (im Flgenden das Unternehmen
THE EXONE COMPANY MITARBEITER-BESCHWERDEVERFAHREN FÜR RECHNUNGSLEGUNG UND REVISION Zweck Der Zweck dieser Richtlinie ist es, alle Mitarbeiter des Unternehmens The ExOne Cmpany (im Flgenden das Unternehmen ) dazu zu ermutigen, jegliches Fehlverhalten ffenzulegen, das sich auf unser Unternehmen negativ auswirken könnte. Diese Richtlinie regelt darüber hinaus im Einzelnen den Untersuchungsprzess in Bezug auf das vn Mitarbeitern berichtete Fehlverhalten. Die internen Kntrllen und die Verfahren zur Berichterstattung und Offenlegung sind dafür gedacht, jede Verletzung anwendbarer Gesetze und Verrdnungen zu verhindern, die sich auf Finanzberichte und Offenlegung swie die Rechnungslegungs- und Revisinskntrllen, die entsprechenden Verfahren und die Einhaltung der Gesetze beziehen. Neben der Verhinderung slcher Verletzungen sllen darüber eine abschreckende Wirkung und gegebenenfalls eine Behebung der Verletzung erreicht werden. Selbst die besten Kntrllsysteme und Verfahren stellen jedch keinen absluten Schutz gegen slche Vrschriftsverletzungen dar. Jeder Mitarbeiter des Unternehmens kann in Bezug auf Angelegenheiten der Rechnungslegung der Revisin der jeglicher Verletzung eines Gesetzes (einschließlich der Wertpapiergesetze der Vereinigten Staaten) in gutem Glauben eine Beschwerde vrbringen, hne dass er eine Entlassung der eine Vergeltung irgendeiner Art befürchten muss. Die Beschwerde kann sich auf Gesetzesverletzungen beziehen, die stattgefunden haben, die gerade stattfinden der die bevrstehen. Das Unternehmen ist verpflichtet, die Einhaltung aller anwendbaren Gesetze, Regeln und Verrdnungen zu erreichen (einschließlich der Wertpapiergesetze), ebens wie der Buchhaltungsstandards, der Buchhaltungskntrllen und der Revisinspraktiken. Der Prüfungsausschuss des Unternehmens wird die Behandlung der Mitarbeiterbeschwerden in diesem Bereich beaufsichtigen. Diese Richtlinie spiegelt auch unsere Verpflichtung zu Integrität und ethischem Verhalten wider, indem sie dabei hilft, eine Umgebung zu schaffen und zu erhalten, in der unsere Mitarbeiter hne Angst vr einer Vergeltung das Richtige tun können. Verfahren Diese Richtlinie steht in Einklang mit unserem Ethikkdex und anderen anwendbaren Unternehmensrichtlinien. Wenn Sie sich unsicher sind, wie Sie sich in einer bestimmten Situatin am besten verhalten sllen, besprechen Sie dies bitte mit Ihren Vrgesetzten und Ihren Managern der mit dem Leiter der Rechtsabteilung und für die rechtliche Überwachung zuständigen Mitglied der Geschäftsleitung. Sie sllten diese Richtlinie in der Zusammenschau mit allen anderen Unternehmensrichtlinien lesen, die auf Sie zutreffen. Mitarbeiter, die gemäß dieser Richtlinie Fehlverhalten melden, müssen sich dabei selbst weiterhin an die allgemeinen Leistungsstandards des Unternehmens halten und unterliegen den Richtlinien und Verfahren des Unternehmens. Wir gehen davn aus, dass unsere Mitarbeiter in gutem Glauben handeln und im Fall der Meldung vn Fehlverhalten keine (bewusst) falschen Anschuldigungen erheben,. Dieser gute Glauben ist ffensichtlich, wenn die Meldung hne Bsheit und hne Verflgung persönlicher Vrteile erflgt und Sie als derjenige, der ein Fehlverhalten meldet, berechtigte Gründe für die Überzeugung haben, dass Ihr Bericht der Wahrheit entspricht. Ein Bericht muss jedch nicht nachgewiesenermaßen wahr sein, um als in gutem Glauben erflgt angesehen zu werden. An diesem guten Glauben fehlt es, wenn der Bericht bekanntermaßen bshaft der falsch ist, erfunden, betrügerisch der hne vernünftige Überzeugung vn der Wahrheit und Genauigkeit der berichteten Infrmatinen erflgt. Ein Mitarbeiter, der bewusst der leichtfertig Aussagen macht der Enthüllungen vrnimmt, die nicht in gutem Glauben erflgen, wird vn dieser Richtlinie nicht geschützt sndern setzt sich möglichen disziplinarischen Maßnahmen aus, einschließlich einer etwaigen Entlassung. Beispiele eines Fehlverhaltens, das ein Mitarbeiter anzeigen sllte, sind unter anderem, hne Beschränkung darauf: Betrug der vrsätzliche Fehler in der Vrbereitung, Überprüfung, Bewertung der Revisin jeglicher Finanzberichte des Unternehmens; Betrug der vrsätzliche Fehler in der Aufzeichnung der Verwaltung der Finanzberichte des Unternehmens; Mängel in der Einhaltung der internen Rechnungslegungskntrllen des Unternehmens der deren Nichteinhaltung; Falschangaben der Falschaussagen vn der gegenüber einem Senir Manager der Buchhalter in Bezug auf eine Angelegenheit in den Finanzberichten, die Finanzberichte selbst der Revisinsberichte des Unternehmens; Abweichung vn einer vllständigen und fairen Wiedergabe der finanziellen Lage des Unternehmens Die Verletzung jeglicher Gesetze, Regeln der Verrdnungen (einschließlich der Wertpapiergesetze, -regeln und -verrdnungen), die stattgefunden hat, die gerade stattfindet der vn der Sie glauben, dass sie stattfinden wird. Eine Beschwerde sllte sachlich sein und s viel spezifische Infrmatinen wie möglich enthalten, um eine angemessene Einschätzung der Art, des Ausmaßes und der Dringlichkeit der Angelegenheit zu erlauben, die Gegenstand der Beschwerde ist. Sfern und sweit dies möglich ist, sllte die Beschwerde Flgendes darlegen: 1) Den behaupteten Vrfall, die Angelegenheit der das Prblem, das Gegenstand der Beschwerde ist; 2) Die Namen aller beteiligten Persnen; 3) Wenn es bei der Beschwerde um einen spezifischen Vrfall/spezifische Vrfälle geht, Angaben zu Datum und Ort jedes Vrfalls und 4) Jegliche zusätzlichen Infrmatinen, Dkumentatinen der andere Nachweise, die die Beschwerde unterstützen. Empfänger einer Mitarbeiterbeschwerde Wenn Sie im Hinblick auf ein Fehlverhalten Bedenken haben, können Sie diese Bedenken direkt Ihrem Vrgesetzten mitteilen der dem Leiter der Rechtsabteilung und für die rechtliche Überwachung zuständigen Mitglied der Geschäftsleitung. Sie erreichen den Leiter der Rechtsabteilung/das für die rechtliche Überwachung zuständige Mitglied der Geschäftsleitung direkt per E- Mail der telefnisch (1 (724) ). Sie können Bedenken im Hinblick auf ein Fehlverhalten aber auch jederzeit vertraulich und annym vrbringen, indem Sie die Htline vn The ExOne Cmpany anrufen. Diese Htline wird vn einer unabhängigen dritten Partei betrieben und steht Ihnen jederzeit rund um die Uhr zur Verfügung, tagsüber ebens wie nachts. Die Htline nimmt annyme Beschwerden vn Mitarbeitern entgegen und krdiniert die Weitergabe slcher Beschwerden an den Leiter der Rechtsabteilung/das für die rechtliche Überwachung zuständige Mitglied der Geschäftsleitung der den Prüfungsausschuss. Sie können die Htline vn The ExOne Cmpany über einen der drei flgenden Wege erreichen: 1) Telefnisch (1 (866) ); 2) Per der 3) Durch eine Nachricht über das Internet, mithilfe eines sicheren Onlinefrmulars, das Sie über den flgenden Link erreichen: https://www.penbard.inf/xone/index.cfm. Die Htline wiederum wird slche annymen Beschwerden zum Zweck der Untersuchung und Lösung an den Leiter der Rechtsabteilung/das für die rechtliche Überwachung zuständige Mitglied der Geschäftsleitung und/der den Prüfungsausschuss weiterleiten, je nach Art des in der Beschwerde behaupteten Fehlverhaltens. Für diese Htline setzt das Unternehmen keine Anruferkennung ein. Mitarbeiter, die hier anrufen, müssen auch keine Namen angeben. Alle Persnen, die eine Beschwerde untersuchen, werden die Vertraulichkeit und Annymität des Beschwerdeführers im vllsten Ausmaß bewahren, das innerhalb der legitimen Anfrderungen der Gesetze und jeder aus der Beschwerde flgenden Bewertung der Untersuchung vernünftigerweise umsetzbar ist. Verantwrtlichkeiten des Prüfungsausschusses im Hinblick auf spezifische Beschwerden Unser Prüfungsausschuss empfängt die Beschwerden und Bedenken der Mitarbeiter über behauptetes Fehlverhalten in Zusammenhang mit fragwürdiger Rechnungslegung, internen Rechnungslegungskntrllen und Revisinsangelegenheiten der möglichen Verletzungen vn anwendbaren Gesetzen, Regeln und Verrdnungen. Er bewahrt diese Beschwerden und Bedenken auf, untersucht sie und handelt entsprechend. Nach dem Ermessen des Prüfungsausschusses können gemäß dieser Verfahren begründete Verantwrtlichkeiten auch auf ein einzelnes Mitglied der einen Unterausschuss des Prüfungsausschusses übertragen werden. Der Prüfungsausschuss wird die Begründetheit der Beschwerde und etwaige Abhilfemaßnahmen bestimmen. Dabei kann sich der Prüfungsausschuss, falls gewünscht, auf Stellungnahmen des Leiters der Rechtsabteilung und für die rechtliche Überwachung zuständigen Mitglieds der Geschäftsleitung, anderer Manager des Unternehmens der externer Berater stützen. Auf Fehlverhalten bezgene Beschwerden werden unter Führung des Prüfungsausschusses und unter Aufsicht des Leiters der Rechtsabteilung und für die rechtliche Überwachung zuständigen Mitglieds der Geschäftsleitung der anderer Persnen durchgeführt, die der Prüfungsausschuss dafür als geeignet erachtet. Wenn und sweit dies nach der Entscheidung des Prüfungsausschusses angebracht ist, werden umgehende und angemessene Abhilfemaßnahmen ergriffen. Die Vertraulichkeit wird im größtmöglichen Ausmaß bewahrt, das innerhalb der Ntwendigkeit einer angemessenen Überprüfung zulässig ist. Wenn und sweit dies nach der Entscheidung des Prüfungsausschusses angebracht ist, werden umgehende und angemessene Abhilfemaßnahmen ergriffen. Das Unternehmen wird einen Mitarbeiter, der in gutem Glauben eine Beschwerde führt, nicht aufgrund dieser legalen Handlung entlassen, herabstufen, suspendieren, bedrhen, verflgen der ihn in irgendeiner Weise im Hinblick auf die Bedingungen seines Anstellungsvertrags diskriminieren. Der Prüfungsausschuss kann im Rahmen jeder Untersuchung externe rechtliche der buchhalterische Beratung in Anspruch nehmen, wenn er dies für erfrderlich hält, um die Untersuchung in Übereinstimmung mit seiner Satzung und dieser Richtlinie durchzuführen. Der Leiter der Rechtsabteilung/das für die rechtliche Überwachung zuständige Mitglied der Geschäftsleitung erstattet dem Prüfungsausschuss auf jeder planmäßigen Sitzung Bericht in Frm einer Zusammenfassung. Aus dieser Zusammenfassung muss die Natur jeder Beschwerde hervrgehen, die zwischen dem Tag der letzten Sitzung und dem der aktuellen Sitzung unmittelbar vrausgehenden Tag eingereicht wurde. Dabei ist es unerheblich, b die Beschwerde zur Durchführung einer frmellen Untersuchung geführt hat, ebens wie der Status einer etwaigen Untersuchung keine Rlle spielt. Wenn eine Beschwerde direkt an den Prüfungsausschuss gerichtet ist, liegt es in der Verantwrtung des Ausschusses, dem Management des Unternehmens Mitteilung vn jeder Nichteinhaltung rechtlicher und behördlicher Anfrderungen zu machen. Ebens muss der Ausschuss sicherstellen, dass das Management Abhilfemaßnahmen ergreift, und zwar einschließlich, w dies angemessen ist, der Anzeige des Fehlverhaltens gegenüber den zuständigen Bundes-, Landes- der Aufsichtsbehörden. Vertraulichkeit. Die Vertraulichkeit wird im größtmöglichen Ausmaß bewahrt, das innerhalb der Ntwendigkeit einer angemessenen Überprüfung zulässig ist. Das Unternehmen wird nach gutem Glauben alle Anstrengungen unternehmen, um die Vertraulichkeit der Mitarbeiter der anderer Persnen zu bewahren, die Fehlverhalten berichten. Dies steht allerdings unter der Bedingung, dass das Unternehmen der seine Mitarbeiter und Vertreter die Identität dieser Persn und die vertraulichen Infrmatinen insweit ffenlegen, als dies ntwendig ist, um eine gründliche und effektive Untersuchung durchzuführen. Dasselbe gilt, wenn eine Offenlegung nach Gesetz der im Rahmen eines Gerichtsverfahrens erfrderlich ist. Sie sllten sich bewusst sein, dass es im Allgemeinen schwieriger ist, eine effektive Untersuchung aufgrund einer annymen Beschwerde durchzuführen. Dies liegt begründet in der Schwierigkeit, annyme Beschwerdeführer ausführlich zur Sache zu befragen und die Glaubwürdigkeit ihrer Beschwerden zu beurteilen. Außerdem können wir es, wenn Sie eine Beschwerde führen, nicht garantieren, dass Ihre Identität aus außerhalb der Kntrlle des Unternehmens liegenden Gründen unbekannt bleibt. Die Identität anderer Persnen, die Gegenstand einer auf eine Beschwerde bezgenen Anfrage der Untersuchung sind der daran teilnehmen, wird ebenfalls vertraulich behandelt und unterliegt dabei denselben Beschränkungen der Vertraulichkeit. Darüber hinaus wird das Unternehmen mit Ausnahme der ben dargelegten Fälle keinerlei Anstrengungen einer anderen Persn der Gruppe dulden, die Identität einer Persn herauszufinden, die in gutem Glauben annym ein Fehlverhalten zur Anzeige gebracht hat. Abhilfemaßnahmen. Gegen Direktren, Führungskräfte und Mitarbeiter, vn denen es sich herausstellt, dass sie Gesetze, behördliche Verrdnungen der Richtlinien des Unternehmens verletzt haben, werden geeignete und fallspezifische Disziplinarmaßnahmen verhängt. Diese können unter anderem auch in einer Herabstufung der Entlassung bestehen. Schutz vn Whistleblwern (Hinweisgebern) vr Vergeltungsmaßnahmen. Mitarbeiter haben Anspruch auf Schutz vr Vergeltungsmaßnahmen als Reaktin auf eine in gutem Glauben geführte Beschwerde, auf in Zusammenhang mit einer Beschwerde ffengelegte Infrmatinen der eine wie auch immer geartete Teilnahme an einem gutgläubigen Beschwerdeverfahren wegen eines Fehlverhaltens. Beachten Sie in diesem Zusammenhang bitte, dass das Unternehmen Ihnen gegenüber keine Vergeltung üben, Sie nicht diskriminieren der auf andere Weise durch arbeitsrechtliche Maßnahmen benachteiligen darf, wenn Sie gegenüber einer staatlichen Regulierungs- der Rechtsdurchsetzungsbehörde legal Infrmatinen über ein Verhalten ffenbaren, vn dem Sie vernünftigerweise davn ausgehen knnten, dass es ein Fehlverhalten darstellt. Zu einem slchen Verhalten gehören unter anderem, hne darauf beschränkt zu sein, Verletzungen der Wertpapiergesetze der - verrdnungen. Zu den Behörden gehören unter anderem die SEC (Securities and Exchange Cmmissin - die amerikanische Börsenaufsicht) der jegliche Persn, die Ihnen vrgesetzt ist der die Befugnis besitzt, Fehlverhalten zu untersuchen, das sich auf ptenzielle Verletzungen der Wertpapiergesetzte seitens des Unternehmens der seiner Mitarbeiter bezieht. Das Unternehmen wird keine nachteiligen arbeitsrechtlichen Maßnahmen gegen Sie ergreifen, die auf legalen Handlungen Ihrerseits beruhen, wenn Sie in gutem Glauben Beschwerde über ein Fehlverhalten führen, an einer darauf bezgenen Untersuchung teilnehmen der sweit dies snst im anwendbaren Recht spezifiziert wurde. Das Unternehmen wird slche Maßnahmen gegen Sie auch nicht dulden. Beispiele slcher nachteiliger arbeitsrechtlicher Maßnahmen sind unter anderem, hne darauf beschränkt zu sein, Rückstufung, Suspendierung, Kündigung, Versetzung an einen Arbeitsplatz mit einer geringeren Psitin, Verweigerung vn Leistungen, Drhungen, Verflgung der Verweigerung der Vergütung aufgrund einesberichts eines Mitarbeiters über ein Fehlverhalten. Dazu gehört auch jede Art und Weise der Diskriminierung eines Mitarbeiters in den Bedingungen seiner Beschäftigung, weil dieser Mitarbeiter eine legale Handlung vrgenmmen hat, die dieser Richtlinie der dem anwendbaren Recht entspricht. Beachten Sie aber bitte, dass Ihr Recht auf Schutz vr Vergeltung Ihnen keine Immunität gegen etwaige Beteiligung an der Angelegenheit verschafft, die Gegenstand der Beschwerde der einer anschließenden Untersuchung ist. Diese Verfahren zielen keineswegs darauf ab, Ihr Recht zu beschränken, behauptete Verletzungen im Hinblick auf die Wertpapiergesetze, Rechnungslegung der Revisin bei den dafür zuständigen Regierungs- und Aufsichtsbehörden, einschließlich der SEC, zur Anzeige zu bringen. Wenn Sie in gutem Glauben der Meinung sind, dass Sie das Ziel vn Vergeltungsmaßnahmen waren/sind, weil Sie gemäß dieser Richtlinie eine Beschwerde geführt haben der an einer legalen Handlung beteiligt waren, die nach den anwendbaren Whistleblwer-Gesetzen erlaubt ist, können Sie dies über die in dieser Richtlinie für eine Beschwerde festgelegten Verfahren zur Anzeige bringen. Sie dürfen aber selbstverständlich auch auf die Verfahren zurückgreifen, die Ihnen nach den entsprechenden Landes- der Bundesgesetzen im Hinblick auf eine Beschwerde wegen Vergeltungsmaßnahmen zur Verfügung stehen der die verfügbaren Rechtsmittel in Anspruch nehmen. Aufbewahrung vn Beschwerden und Aufzeichnungen. Das Unternehmen wird in Übereinstimmung mit der Richtlinie des Unternehmens zur Aufbewahrung vn Dkumenten Aufzeichnungen der Beschwerdeberichte aufbewahren. Diese Richtlinie zur Aufbewahrung vn Dkumenten wird vn Zeit zu Zeit angepasst und rientiert sich an den geltenden Gesetzen. Es ist illegal und widerspricht der Richtlinie des Unternehmens, Berichte zu vernichten, die Gegenstand einer Untersuchung durch das Unternehmen der eine Bundes-, Landes- der Aufsichtsbehörde der darauf bezgen sein könnten.
Similar documents
View more...
We Need Your Support
Thank you for visiting our website and your interest in our free products and services. We are nonprofit website to share and download documents. To the running of this website, we need your help to support us.

Thanks to everyone for your continued support.

No, Thanks